To follow pick lists you need to be logged in.
OK
menu

Menu

Back

Elizabeth Jaeger

Press release


Elizabeth Jaeger – Bird

Unlike most other species, birds have been gifted with a unique ability to respond through flight. They can transport themselves away from predators, physical barriers like rivers or mountains, grasping hands, running children and speeding cars. Like humans, they have the flexibility and mobility to choose where to build their homes and raise their children. These choices are so often not about achieving a more suitable home but desperately searching for remaining land that can sustain them. These habitats are quickly disappearing, while simultaneously urban dwellings less hospitable cities have developed into death mazes of inorganic material, disorienting electric lights, and reflective windows. –Elizabeth Jaeger

Vögel sind Beobachter, sie können das Ganze überschauen. In Elizabeth Jaegers Ausstellung »Bird« ist ein Vogel zu sehen. Er sitzt im Schaufenster. Im Verhalten der Vögel können wir ihre Weitsicht und das daraus resultierende Handeln erkennen: sie reagieren sowohl auf langfristige globale Umweltveränderungen, zum Beispiel durch die Änderung ihrer Flugrouten, als auch auf kurzfristige lokale Veränderungen, wenn sie bei aufkommendem Regen tiefer fliegen. Man könnte sagen, wir beobachten Sie und Sie beobachten uns. Die Verhaltens- und Wesensänderungen von Vögeln, die wir beobachten können, sind auch die Reaktionen auf unser Verhalten. Der Boden des SOX ist von Quarzsteinen bedeckt. Sie sind klein und grau. Dadurch wird der Raum zu einem Ort für den Vogel. Eine mögliche Welt für den Vogel. Die beste aller möglichen Welten für die Vogel-Skulptur, könnte man fragen. –Sox